Maya and Aztec

Ancient Mesoamerican civilizations






Archives for the ‘Books’ Category

Realismus und Model in der Kleinkunst

Category: Alt-Mexico und seine Kunst

In der Keramik von Teotihuacan III, die an die vorhergehende Periode anschließt, sind die figürlichen Dar­stellungen realistischer geworden und wetteifern mit den steinernen Masken (Abb. 98,105). Eine besondere Sorgfalt, die oft bis ins kleinste Detail geht, wird der Ausarbeitung der Kleidungsstücke zuteil. Auch Tonpuppen mit beweglichen Gliedern gehören in diese Zeit. Modeln finden Anwendung sowohl […]



Cholula, die größte Pyramide der Welt

Category: Alt-Mexico und seine Kunst

Geographisch zwischen Teotihuacan und der Metropole der Zapoteken gelegen, befindet sich das größte Bau­werk der Menschheit, wenn man den Rauminhalt als Maßstab anwendet. Es zeigt sich heute als überwachsener Hügel, auf dem eine kleine katholische Kirche steht, und doch sind über 4 Millionen Kubikmeter Baumaterial, mehr als die Erbauer der ägyptischen Cheops-Pyramide verwendet haben, im […]



Die Zapoteken

Category: Alt-Mexico und seine Kunst

Ein Volk, das in Mexiko eine wirkliche Grabarchitektur entwickelte, war neben den Trägern der La Venta- Kultur das der Zapoteken, die in den suptropischen Tälern Oaxacäs beheimatet sind. Anfänglich bauten sie gut gemauerte, rechteckige Schachtgräber, deren Grundriß sich im Laufe der Zeit zu einer T-Form erweiterte und kurz vor der Eroberung in eine Kreuzform überging. […]



Die breiteste Treppe der alten „Neuen Welt“

Category: Alt-Mexico und seine Kunst

Ursprünglich scheinen auf dem Hügelzug nur wenige Bauwerke gestanden zu haben. Erst im Laufe der Jahr­hunderte ist der Berg eingeebnet worden und zu dieser gewaltigen Anlage gewachsen. Im Norden wie im Süden wird der 700 Meter lange und 250 Meter breite Platz von den größten Baukomplexen eingerahmt. Der Tempel der Nordseite erhebt sich auf einer […]



Monte Alban I

Category: Alt-Mexico und seine Kunst

Monte Alban I wartet mit einer schlichten, aber eindrucksvollen Keramik auf, die längst über die Experimen­tierphase hinausgewachsen zu sein scheint. Beschwingte Formen, einfache, eingeritzte geometrische Verzie­rungen kamen bereits mit den Gründen auf den Berg. Das typische Gefäß, aus der Zylinderform entwickelt, zeigt ein den Zapoteken noch fremdes Gesicht. Sein dickliches Antlitz mit der aufgeworfenen Oberlippe […]



Monte Alban III

Category: Alt-Mexico und seine Kunst

Auf Grund der künstlerischen Qualität unterteilt der mexikanische Archäologe und Ausgräber von Monte Alban, Alfonso Caso, die III. Phase in A und B. Monte Alban III A war das goldene Zeitalter, allerdings ohne Gold, denn die Kunst der Metallverarbeitung erreichte nach unseren heutigen Forschungsergebnissen die mexikanischen Kulturen, von Peru über Panama kommend, erst in der […]



Mitla, die besterhaltenste Ruinenstätte Mexikos

Category: Alt-Mexico und seine Kunst

Es spricht für die architektonischen Fähigkeiten der Zapoteken, daß in Mitla, einer völlig anders gearteten Umgebung, nicht der geringste Versuch unternommen ist, die Anlage von Monte Alban zu kopieren (Abb. 122-125). In technischer Hinsicht überspringt die Architektur Mitlas sogar einige Stufen; so sind aus den Bruchstein-Säulen des Monte Alban monolithische Träger geworden. Der architektonische Gedanke […]



Die Mixteken im Hochtal von Oaxaca

Category: Alt-Mexico und seine Kunst

Wann Mitla erbaut wurde, steht nicht genau fest. Wahrscheinlich fällt die Entstehung in die Übergangszeit, zwischen dem Verlassen des Monte Alban und dem Eintreffen der Mixteken im Tal von Oaxaca (Monte Alban IV). Die letzte Periode (Monte Alban V), die sowohl auf dem geheiligten Berg als auch in Mitla ein den Zapo­teken fremdes Gesicht zeigt, […]



Mixtekische Keramik

Category: Alt-Mexico und seine Kunst

Neben den Goldarbeiten standen die Knochenschnitzereien der Mixteken hoch im Kurs. Mythologische Themen, Kalenderdaten und astronomische Symbole sind mit sicherer Hand in Jaguarknochen geschnitten und dienten als Grabbeigaben wie auch als Kultwerkzeuge. Sie können sich selbst mit den altchinesischen Elfenbeinschnitze­reien messen (Abb. 129-132). Unübertroffen in ganz Mexiko ist die mixtekische Keramik. Eigenwillig und ty­pisch sind […]



Der Codex Vindobenensis

Category: Alt-Mexico und seine Kunst

Vom Codex Vindobenensis, der schon 1520 nach Europa kam, schreibt Karl A. Nowotny: „Er enthält eine geheiligte Bilderfolge, die sich über 52 Seiten erstreckt; die Rückseite war ursprünglich leer gelassen. Die Bilderfolge berichtet über die Urzeit, über die Entstehung der Götter und die Entstehung des mixtekischen Adels aus einem Baum, hoch im Gebirge der Mixteca […]